Projekte

Projekte, Konzepte und Veranstaltungen für die „Gesunde Lebens- und Arbeitswelt Niederbayern“ bilden sich beispielhaft in den folgenden vier Themenfeldern ab.


Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Organisationsentwicklung
  • Bindeglied zwischen Arbeit und Gesundheit
    • Gesundheitsförderung im Setting Betriebe als Ort für Programme zur Gesundheitsförderung
    • Gesundheitsförderndes Setting Zielt auf die organisatorische und kulturelle Veränderung ab

Schlüsselbegriffe: altersgerechte Arbeitsplatzgestaltung (aging workforce), prospektive Arbeits- / Arbeitsplatzgestaltung (Entwicklungswahrscheinlichkeit), differenzielle Arbeits- / Arbeitsplatzgestaltung (Unterschiedliche Methoden), Alternativen und Leistungswandelung, salutogene Potenziale der Arbeits- / Arbeitsplatzgestaltung, Unternehmenskultur, Führung, Management, Work Life Balance und Psychische Gesundheit


Prävention und Gesundheitsförderung
  • Entwicklung von Angeboten in den Schwerpunkten Ernährung, Bewegung und Psyche.
  • Entwicklung von Selbstmanagementfähigkeiten sowie des eigenverantwortlichen Umgangs mit Gesundheit und Krankheit.
  • Bildung, Nutzerkompetenz und Verhaltensänderung.
  • Aufbau von niedrigschwelligen Angeboten für Psychosoziale Belastungssituationen.
Ambulante und stationäre medizinische Versorgung und Rehabilitation
  • Aufbau von Morbiditätsorientierten, integrierten Versorgungsstrukturen.
  • Indikationsbezogene Versorgungsansätze.
  • Hausärztliche Versorgung.
  • Geriatrische Versorgung.
  • Spezialisierte ambulante Palliativversorgung.
  • Prävention und Gesundheitsförderung.
Sicherstellung von Pflege
  • Aufbau eines sozialen Netzwerks zur Entwicklung und Vermarktung zukunftsorientierter Pflegeprojekte.
  • Sicherung der pflegerischen Versorgungsstruktur der Zukunft (Personalansatz).
  • Aufbau von Tagesstätten und Mehrgenerationenhäusern.
  • Aufbau von Pflegestützpunkten.
  • Ehrenamt.

 
Bundesministerium für Bildung und Forschung